Backlinkcheck für Nischen mit Majestic

Auswertung des Backlinkprofils mit Majestic

Majestic ist eines der besten Tools, um Backlinks einer Domain auszuwerten. Die Datenbank wird sehr schnell aktualisiert und der hauseigene Crawler ist ständig unterwegs. Doch wie lassen sich Rankingchancen auswerten?

Auswertung einer Website

Wir gehen davon aus, dass wir Produkte im Gesundheitsbereich anbieten wollen. Genauer gesagt ist das Ziel, eine Website mit dem Thema „Pillen zum abnehmen“ aufzubauen. Dazu geben wir einfach einen Suchbegriff ein, nach dem wir aus dem Bauch heraus in Verbindung mit diesem Begriff suchen würden.

Google Suche zu Abnehmen und Pillen

Google Suche zu Abnehmen und Pillen

Wie wir sehen rankt augenscheinlich eine Affiliateseite dafür (Übrigens ohne Impressum usw.; sollte man mal dem Inhaber sagen).

[wpsm_box type=“info“ float=“none“ text_align=“center“] Die Links werden übrigens weitergeleitet und sind damit nicht als Affiliatelink erkennbar
[/wpsm_box]

Natürlich wollen wir diese ausstechen und bewerten unsere Chancen auf Basis der Backlinks mit Majestic. Dazu geben wir die Domain ein und betrachten das Ergebnis.

Auswertung des Backlinkprofils mit Majestic

Auswertung des Backlinkprofils mit Majestic

Tja, das sieht nicht sonderlich prickelnd aus. Warum? Die Website hat zwar enorm viele Backlinks und verweisende Domains, allerdings sieht dies nach einem unnatürlichen Linkprofil und vielen Spamlinks aus. Auch das Verhältnis zwischen Trust Flow und Citation Flow ist sehr gering. Überhaupt kommt der Linkjuice hauptsächlich von einen autoritativen Websites.

Ein genauer Blick auf die Backlinks bestätigen mir meine Vermutungen. Da hat wohl jemand eingekauft. Die verweisenden Domains haben auch nicht wirklich eine Relevanz zu dem Thema der Website. Es werden zudem jeden Tag ca. >30 Backlinks generiert. Jedoch auch ohne Zusammenhang und nicht von vertrauenswürdigen Seiten.

Wirklich toll finde ich allerdings die Diversifikation der Anchortexte:

Diversifikation Anchortext

Diversifikation Anchortext

Ist die Nische interessant?

Wir wissen jetzt, dass wir es mit einem Haufen an Backlinks und verweisenden Domains zu tun haben.

Wir haben jetzt folgende Möglichkeiten:

  1. Links abstauben
  2. Links abstauben und eine Website basteln

Wir können noch einen Abstecher zu MOZ machen und DA sowie PA checken. 39/49 ist nicht schlecht und die meisten würden wahrscheinlich von einem weiteren Vorgehen abraten. Der Spamindex von MOZ verrät uns aber, das tatsächlich sehr viele Links von qualitativ sehr schlechten Seiten kommen. Wie sollen wir uns jetzt entscheiden?

Rein auf der Basis von Majestic und MOZ entschließen wir uns für Punkt 2 und nehmen die Challenge an. Normalerweise würde ich noch weitere Tools zu Rate ziehen. Nur zur Sicherheit. Semrush sieht z.B. eine KW Difficulty von ca. 75%. Warum ein Einstieg trotzdem interessant ist, erkläre ich später.

Jetzt suchen wir uns die Domains mit einem höheren Trust als Citation Flow und schreiben uns eine schöne Excel Liste (oder alternativ: Export und Filtern)

Trust und Citation Flow

Trust und Citation Flow

Wir können auch direkt die Backlinks rausexportieren, sodass wir sofort die richtige URL haben und unsere Links auf den Seiten mit hohem Trust setzen können.

Schlusswort

Jetzt können die üblichen Überlegungen angestellt werden. Wie wird die Website aufgebaut, welcher Inhalt usw.

Warum aber hätte ich mich in diese Nische gewagt?

Analysiert man einen weiteren Treffer genauer, ist erkennbar, dass ein Ranking auch ohne viele verweisende Domains und Backlinks möglich ist. Zusätzlich wäre ich auf den Content-Zug aufgesprungen und Inhalte geliefert, die von Usern und Google nicht ignoriert werden können. Mit weiteren kleineren und nicht aufwändigen Maßnahmen kann meiner Meinung nach ein ordentliches Ranking erreicht werden (und sollte es auf HTTPs hinauslaufen – wer nicht wagt der nicht gewinnt)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.