1

Du willst ranken? Dann sieh dir das an!

case study rankingfaktoren

Tolle Unternehmen und SEOs machen sich immer wieder die Mühe, sehr viele Daten auszuwerten. Warum? Um Google besser zu verstehen, manche Aussagen vielleicht etwas zu relativieren und die Rankingfaktoren besser einschätzen zu können.

Genau das haben ahref (die sich allerdings auf den Wert zwischen On- und Offpage konzentrierten) und Brian (mit Unterstützung) von Backlinko gemacht. Die einen werteten 2 Millionen, die anderen 1 Millionen Daten aus. Was kam dabei heraus? Welche Faktoren sind im Jahr 2016 für ein gutes Ranking wichtig?

Kurz und knapp

Was war gleich?

  1. Backlinks sind weiterhin ein großer Rankingfaktor. Keine große Überraschung. Brian spricht davon, dass das Ranking von der Anzahl der Domains beeinflusst wird. Auch ahref sieht in den Backlinks einen Mehrwert – doppelt logisch, sie verkaufen auch das geeignete Tool dafür 😛
  2. Die Autorität der Website spielt eine große Rolle. Das wird mit eine Verlinkung durch wichtige Websites erreicht
  3. Sehr relevante Artikel ranken besser als andere. Laut ahref können dadurch auch Seiten mit einem guten Backlinkprofilen überholt werden.
  4. Über die Länge von Beiträgen wird häufig diskutiert. Tja, beide Analysten bestätigen, dass die Contentlänge eine Rolle spielt (>1.500 Wörter).
  5. HTTPS gibt dir einen Rankingboost
  6. Links mit dem genauen Keyword bringen dich nach oben. Lustigerweise hat Google gegen diese Vorgehensweise agiert, allerdings haben ahref und Brian die Korrelation feststellen können

Unterschiede

  1. Im Gegensatz zu ahref bewertet Brian die Ladezeit der Seite als wichtigen Rankingfaktor. Hier kommt der Toolanbieter zu anderen Ergebnissen.

Individuell

Brian

  1. Ein Bild reißt dich raus! Beiträge mit mindestens einem Bild hatten höhere Rankings
  2. Eine niedrige Bounce Rate kann laut Brian für ein höheres Ranking sorgen

ahref

  1. Kürzere URLs scheinen besser zu ranken als lange
  2. URLs mit einer geringeren Struktur scheinen besser zu ranken
  3. Sehr interessant: Verlinkungen auf High Authority Sites bringen dich nach vorne! Google hat dies dementiert und dennoch sieht ahref einen Rankingfaktor, wenn auch einen geringen. (DR70+)
  4. Noch interessanter: Social Shares tragen zum Ranking bei. Mehr als 35% Websites auf der ersten Position haben mindestens einen Share. Google+ ist am vertrauenswürdigsten, dann Facebook, Pinterest und Twitter. Dennoch ist ahref der Meinung, dass es einfach zu leicht zu fälschen wäre.
  5. Exakt optimierte Keywords bringen etwas, wenn kein anderer Content und Backlinks verfügbar ist.
  6. Das Alter der Domain korreliert sehr stark mit dem Google Ranking
  7. Das Keyword in der Domain kann dir beim Ranking helfen. Ahref sieht darin einen unwesentlichen Faktor. Wichtig ist aber, dass der Domainname bei der exakten Suche hervorgehoben wird.

Welche Maßnahmen hatten eine geringe Auswirkung?

  1. Optimierung des Titles
  2. Keyword in URL
    1. Google sagt dazu:

      I believe that is a very small ranking factor. So it is not something I’d really try to force. And it is not something I’d say it is even worth your effort to restructure your site just so you can get keywords in your URL.

  3. Die Meta Description allgemein
  4. Keyword in der Metadescription
  5. Keyword in H1 – wobei die Überschrift natürlich wesentlich zur Usability beiträgt.
  6. Keyword in H2 – 93% der Pages hatten kein Keyword in der H2
  7. Keyword im Content – 75% hatten nicht einmal das exakte Keyword im Text
  8. Keyword in den ersten 100 Wörtern
  9. Schema Markup

Der Wert dieser Studien & Googles Richtung

Immer wieder stellt sich natürlich die Frage nach der Aussagekraft dieser Case Studys. Ahref sagt ganz deutlich dazu

correlation is not causation

Die Korrelationen können dafür verantwortlich sein, dass die Pages gut ranken, müssen es aber nicht. Zusätzlich gehen die Ergebnisse teilweise nicht mit den Aussagen von Google konform. Jeder muss deshalb die Studien für sich selbst kritisch bewerten, zu meinen Beobachtungen passen jedenfalls viele der angesprochenen Punkte.

Was ist los mit den OnPage-Optimierungen?

Google entwickelt sich rasant und setzt auf die semantische Suche. OnPage iS einer Keywordoptimierung schätze ich trotzdem als wichtig ein, speziell aufgrund der Hervorhebungen bei den Suchanfragen und verzichten sollte man keinesfalls darauf, wie die Beispiele von ahref zeigen. Auch bei lokalen Suchen wiesen Kommentatoren auf die Wichtigkeit von OnPage hin.

Schlusswort

  • Ausschlaggebend für das Ranking sind nicht die üblichen Verdächtigen der OnPage-Optimierung, wie von manchen oft gepredigt.
  • Backlinks sind noch immer das A und O
  • Interessante Ergebnisse gibt es zu Social Media, den Images und der internen Verlinkung

Ich bin gespannt, wie sich Google weiterentwickelt und halte euch auf dem Laufenden.

Mit digitalen Grüßen verabschiede ich mich damit in die untiefen des Internets.

Digital Dude out.

Download

Die Auswertungen auf einen Blick als pdf. Eignet sich zum Check, als Erinnerung oder einfach nur als File in deinem Downloadordner. 😉

[wpsm_offerbox button_link=“http://uploaded.net/file/nt4uonvr“ button_text=“Jetzt downloaden“ price=“0″ price_old=“0″ title=“Vorlage Rankingfaktoren pdf“ ]

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.